Downloads

Sportangebot DOC PDF
     
Training Handb.SG DOC PDF
     
Satzung DOC PDF
     
Beitrittserklärung DOC PDF
     
SEPA-Lastschrift DOC PDF
     
Spartenbeiträge DOC PDF

3:4 Niederlage in Langenhorn

Mit einer Woche Verspätung begann heute für uns das Abenteuer

 

"nordfriesische Königsklasse" :). Nach dem Spielausfall am letzten Wochenende

 

gegen den TSV Hattstedt starteten wir heute gleich beim Tabellenführer in die

 

Kreisliga. Die SG Langenhorn/Enge gewann ihr Auftaktmatch bei der SG Eiderstedt

 

deutlich mit 8:4.

 

Wir kamen gut ins Spiel. In der 5. Spielminute brachte uns Henni Cornils mit 1:0 in Führung, ein weiterer Schuß von unserer "6" landete kurze Zeit später leider am

 

Innenpfosten. Als Klas Gefke wenig später an der Latte scheiterte hätte es gut und gerne schon 3:0 für unsere Farben stehen. Doch allmählich übernahm die Heimmannschaft das Kommando und konnten in der 12. Spielminute zum 1:1 ausgleichen.

 

Mitte der ersten Halbzeit dann ganz großes Kino von unserem Trainerkollegen Benni Butenhoff von der SG Langenhorn/Enge. Ein Handspiel von Anthony Ankowski in

 

unserem Strafraum übersah der junge Schiedsrichter. Wie es so ist rief der Heimtrainer

 

natürlich "Hand". Und der Unparteiische pfiff dann auch. Doch prompt bat der Trainer seinen Schiedsrichter den Neunmeter bitte wieder zurückzunehmen, was auch daraufhin passierte. Klasse Ding Benni !!!

 

Doch unser Gegner war einfach präsenter. Kurz vor der Pause erzielten sie die 2:1 Führung, bis zur 40. Minute bauten sie ihre Führung auf 4:1 aus. Wir stellten nun etwas

 

um und kamen durch Anthony Ankowski zu zwei guten Kopfballmöglichkeiten.

 

Fünf Minuten vor dem Ende sorgte Jesse Schreiber mit einem schönen Heber für den 2:4

 

Anschlusstreffer. Und als Kämpferherz Klas Gefke in der 48. Spielminute für das 3:4 sorgte begann nochmal das grosse Zittern bei der Heimmannschaft. Zwei Minuten hatten wir ja

 

noch. Und tatsächlich in der letzten Spielminute die grosse Chance für Jesse Schreiber.

 

Aber leider bekam er den Ball nicht richtig unter Kontrolle. Dann war Schluss.

 

Wären wir in der Anfangsphase mit 3:0 in Führung gegangen wäre das Spiel mit

 

Sicherheit anders für uns ausgegangen. Doch aufgrund der reiferen Spielanlage

 

der Heimmannschaft geht ihr Sieg voll in Ordnung.

 

 

 

Aufstellung: Adrian Bernbom, Antony Ankowski, Klas Gefke (1), Sune Mohr,

 

Jesse Schreiber (1), Henni Cornils (1), Len Tolk, Max Radcke

 

 

Aikido

aikido logo

TSV-Witzwort

tsv-witzwort

Wetter

Wir haben 14 Gäste online