Downloads

Hygienekonzept

Spielpläne 1. 2. Herren

Sportangebot                  

Satzung                         

Beitrittserklärung             

SEPA-Lastschrift              

Spartenbeiträge             

Datenschutz                  

TSV Hattstedt II - SG TOW 4:3 (2:2)

Drittes Saisonspiel, drittes Auswärtsspiel. Wir waren diesmal im Hattstedter Sportpark zu Gast und trafen auf die Schleswig-Holstein Liga Reserve des TSV Hattstedt. In der Startaufstellung fanden sich immerhin sechs Spieler aus dem S-H-Liga Kader wieder. Somit war uns bewusst, dass dies ein ganz anderes Spiel werden würde als am vergangenen Wochenende. Abermals erwischten wir keinen guten Start. Ein harmloser Freistoß von Jon Christiansen kam auf unser Tor. Unser Keeper Patrick war jedoch noch nicht auf dem Posten und es stand bereits nach zwei Minuten 1:0. Anschließend kämpften wir uns schnell zurück und kamen in der 7. Minute zum verdienten Ausgleich durch einen Kopfball von Jonas Hennings. Wir waren überlegen und konnten den Ball durch sehr laufintensives Spiel von unserem Tor fernhalten. Wir kamen zu weiteren Großchancen, von denen wir nur eine weitere zur 1:2 Führung durch Bjarne Fritsch verwerten konnten. Kurz vor der Halbzeit kamen die Gastgeber wieder stärker auf und profitierten von einem weiteren individuellen Fehler unsererseits. Den berechtigten Strafstoß verwandelte Jon Christiansen sicher zum 2:2 Ausgleich (40. Minute) Mit diesem Gegentreffer mussten wir dann in die Pause.

 

In Halbzeit Zwei gelang es uns nicht Ruhe in unser Spiel zu bekommen. Im Gegenteil, wir verloren die Ordnung und kassierten im Anschluss an eine Ecke das 3:2 (44. Minute). Nur kurze Zeit später markierte Jon Christiansen seinen dritten Treffer. Aus der Drehung brachte er den Ball genau im Torwinkel unter. Ein toller Treffer und nicht zu halten. Nach dem 4:2 fingen wir uns wieder und starteten eigene Offensivaktionen. Wieder stand der Pfosten im Weg oder der Ball wurde grad noch von der Torlinie gekratzt. Es war wie verhext und die Mannschaft belohnte sich einfach nicht für ihren Aufwand. In der 69. Minute kamen wir durch einen Foulelfmeter von Niklas Hansen auf 4:3 heran. Der Ausgleich sollte uns jedoch nicht mehr gelingen.

 

Fazit: Es gibt so Tage, da will der Ball (trotz dreier Treffer) irgendwie nicht rein. Im Prinzip haben wir uns das Leben selbst schwer gemacht. Phasenweise spielten wir offensiv richtig guten Fußball und erarbeiteten uns Chancen für 6-8 Tore. Defensiv standen wir jedoch nicht so kompakt wie gewünscht und agierten sehr unkonzentriert. Die Gastgeber haben genau wie wir eine kämpferisch starke Leistung gezeigt und hatten das bessere Ende für sich.

 

Am Samstag wollen wir die Niederlage wieder gut machen. Dann haben wir den Tabellen-Zweiten, die SG Dörpum-Drelsdorf zu Gast bei unserem ersten Heimspiel in Tönning (12 Uhr). Das Team freut sich über Unterstützung.

 

Aikido

aikido logo

TSV-Witzwort

tsv-witzwort

Wetter

Wir haben 19 Gäste online