Downloads

Hygienekonzept

Spielpläne 1. 2. Herren

Jahreshauptversammlung

Sportangebot                  

Satzung                         

Beitrittserklärung             

SEPA-Lastschrift              

Spartenbeiträge             

Datenschutz                  

SG TOW - SV Dörpum 3:1 (2:1)

Der 3:2 Sieg im Hinspiel war ein hartes Stück Arbeit gegen diese Kampfstarke Truppe aus Dörpum. Daher wollten wir von Beginn an Druck machen und so, schnell für klare Verhältnisse sorgen. Leider passierte es anders als gedacht. Nach einem langen Ball der Gäste, stand unsere Abwehr unsortiert und so kam es zu einem Handspiel in unserem Strafraum. Klarer Elfmeter-Sicher verwandelt. Wieder ein 0:1 Rückstand nach nur 5 Spielminuten. Wie in den Spielen zuvor hatten wir wieder eine passende Antwort. Nach einem Eckball setzte Jacob Abb sich im Zentrum durch und köpft zum schnellen 1:1 Ausgleich in Tor (6. Minute). Unser Spiel wurde dadurch aber nicht wesentlich besser. Wir ließen den Dörpumern zu viel Raum und diese nutzten diesen immer wieder für schnell vorgetragene Angriffe. Hätten die Gäste zu diesem Zeitpunkt eine bessere Chancenverwertung gehabt, wären sie wieder in Führung gegangen. Hätte wenn und Aber…nach 25 Minuten gingen wir in Führung. Bei einer Kontersituation setzt Bjarne Fritsch sich am linken Flügel wunderbar durch und seine Hereingabe muss Mattis Nebbe nur noch ins Tor schieben. Mit dem 2:1 im Rücken ging es dann in die Pause. Wir nahmen uns vor dem Gegner nun keinen Raum mehr zu lassen und weiter früh zu pressen. Um es vorweg zu nehmen, dies gelang uns in der zweiten Halbzeit hervorragend. Die Dörpumer kamen zu keinem geordneten Spielaufbau mehr und folgerichtig nur noch zu einer halbwegs gefährlichen Torchance. Wir wiederum konnten viele „zweite Bälle" durch sehr gutes Pressing und Zweikampfstärke erobern. Wir erspielten uns mehrere hochkarätige Torchancen, von denen Niklas Hansen eine zum 3:1 in der 56. Spielminute nutzte.

 

Fazit: insgesamt ein hochverdienter Sieg auch wenn es uns die Gäste in Halbzeit Eins schwer gemacht haben. Die Mannschaft ist nach dem frühen Rückstand zurückgekommen und hat auch verletzungsbedingte Rückschläge während des Spiels gut weggesteckt. In den nächsten Wochen müssen wir nun noch enger zusammenrücken und weiter konzentriert an unseren Zielen arbeiten. Denn es geht Schlag auf Schlag weiter. Am Freitag um 19:00 Uhr erwartet uns auf dem TSV-Platz bereits das Derby gegen die SG Eiderstedt II, die sicherlich anders auftreten werden als zuletzt bei der 2:7 Niederlage gegen den SV Dörpum. Dann geht es schon am Mittwoch, den 27.04. um 18:30 nach Seeth zur SG Eider 06.

 

20.04.16 Das Trainerteam

 

 

Aikido

aikido logo

TSV-Witzwort

tsv-witzwort

Wetter

Wir haben 4 Gäste online