Downloads

Hygienekonzept

Spielpläne 1. 2. Herren

Jahreshauptversammlung

Sportangebot                  

Satzung                         

Beitrittserklärung             

SEPA-Lastschrift              

Spartenbeiträge             

Datenschutz                  

SG TOW - Team Sylt 4:0 (3:0)

 

 

 

Nach den hart erarbeiteten 3 Punkten letzte Woche in Breklum wollten wir nun beim Heimspiel gegen das Team Sylt nachlegen um am ungeschlagenen Spitzenreiter SG Obere Arlau dran zu bleiben.

 

Personell waren wir aufgrund einiger Ausfälle zum Umstellen gezwungen. Dies sollte die Mannschaft jedoch nicht davon abhalten, hellwach in die Partie zu starten. Bereits nach 3 Minuten schlug es im Netz der Gäste ein. Einen hohen Ball verlängerte der Sylter Luca Kamin unhaltbar mit dem Kopf zum 1:0. Wir setzten die überforderten Gäste mit frühem Pressing unter Druck und legten nach 9 Minuten zum 2:0 nach. Jonas Hennings traf mit einem tollen Volleyschuss. Die Ereignisse überschlugen sich. Nur eine Minute später setzte sich Außenverteidiger Tim Gröters schön am Flügel durch, seine Hereingabe verpasste Finn Pohns zunächst im Zentrum doch Marten Utermark stand am zweiten Pfosten goldrichtig und erhöhte mit seinem ersten Saisontreffer auf 3:0 (10. Minute). Im Anschluss vergaben wir noch einige gute Möglichkeiten oder trafen das Aluminium. So wurden mit einem beruhigenden 3:0 die Seiten gewechselt.

 

Das Tempo ließ zwar in der zweiten Hälfte etwas nach, dennoch hatten wir das Geschehen jederzeit im Griff. Unsere Abwehr behielt den Überblick und unser Torwart Finn Carstensen glänzte heute durch gutes Stellungs-und Aufbauspiel. Nach einer Stunde Spielzeit erhöhte der eingewechselte Simon Johannsen mit einem schönen Kopfball auf 4:0. In den Schlussminuten kam Sylt das erste Mal wirklich gefährlich vor unser Tor, scheiterte jedoch an unserem Keeper. So blieb es bei einem verdienten Heimerfolg.

 

Fazit: Ein nie gefährdeter Heimsieg, der bei konsequenter zu Ende gespielten Angriffen noch höher hätte ausfallen können. Wir sind noch nicht am Maximum unserer Möglichkeiten angekommen und können sicherlich noch eine „Schippe drauflegen". Es ist schön für uns Trainer, so einen breiten Kader zu haben, so dass wir den einen oder anderen Ausfall kompensieren können und uns sogar erlauben können, angeschlagene Spieler zu schonen. Auch die Spieler, die von den Einsatzzeiten momentan etwas hintendran sind, ziehen ohne zu schmollen mit. Das zeichnet ein Team aus! Die Saison ist noch lang und jeder einzelne wird noch gebraucht!

 

Am nächsten Sonntag, den 20.03. spielen wir bei der JSG Hattstedt/Arlewatt (14:00 Uhr)

 

Die Mannschaft freut sich wie immer über Fan-Unterstützung.

 


14.03.16 Das Trainerteam

 

Aikido

aikido logo

TSV-Witzwort

tsv-witzwort

Wetter

Wir haben 7 Gäste online