Downloads

Hygienekonzept

Spielpläne 1. 2. Herren

Jahreshauptversammlung

Sportangebot                  

Satzung                         

Beitrittserklärung             

SEPA-Lastschrift              

Spartenbeiträge             

Datenschutz                  

SV Dörpum - SG TOW 2:3 (1:2)

 

 

 

Nach der Ferienpause ging es endlich wieder um Punkte. Personell waren wir aufgrund einer langen Ausfallliste gebeutelt. Unsere Auswärtstour brachte uns zum SV Dörpum und wir wussten, dass uns dort ein Kampf-und Heimstarker Gegner erwarten würde.

 

Das Spiel begann mit 15 Minuten Verspätung, da der angesetzte Schiedsrichter Morten Klug nicht erschien. Die beiden Schiris (gestellt vom SV Dörpum) machten Ihre Sache jedenfalls ordentlich. Ja richtig, die beiden. Denn Schiri Nummer Eins wurde ersetzt, da dieser dann zur Arbeit musste.

 

Nun aber zum Spiel. Die Dörpumer kamen wesentlich besser ins Spiel. Wir brauchten ca. 10 Minuten um uns zu sortieren, erspielten uns dann aber gleich durch Bjarne Fritsch eine gute Torgelegenheit die jedoch am Kasten vorbei ging. Ein Ruhender Ball brachte die Führung der Gastgeber. Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld fehlte bei uns die Zuordnung. So kam ein Spieler völlig frei zum Kopfball. Keeper Finn Carstensen kam mit einem hervorragenden Reflex an den Ball, hielt den Nachschuss auch noch, doch im dritten Versuch wurde er schließlich bezwungen. Das war kollektiver Tiefschlaf!

 

Nach dem 1:0 (21. Minute) starteten wir aber eine Drangphase. Jonas Hennings‘ Linksschuss ging ebenso knapp am Tor vorbei wie ein weiterer Versuch von Bjarne Fritsch. Nach 29 Minuten war es Mattis Nebbe, der sich im Strafraum durchtankte und mit links zum verdienten 1:1 Ausgleich traf. Wir spielten weiter gefährlich nach vorn und hätten sich Mattis und Jonas nach einer flachen Hereingabe nicht gegenseitig behindert, hätte der Ball vielleicht schon früher im Netz gelegen. So dauerte es bis zur 40. Minute ehe die Führung fiel. Mattis Nebbe wurde zu Fall gebracht. Im Anschluss widerlegte er eine alte Fußballweißheit, das der gefoulte niemals selbst antreten soll. Sicher brachte er uns mit dem Halbzeitpfiff mit 1:2 in Führung (40. Minute).

 

Der Regen hielt in Halbzeit zwei an und das Spiel blieb intensiv. Der starke Kapitän Leon Momsen testete Finn Carstensen mit einem Fernschuss doch der TOW-Keeper blieb aufmerksam. Torchancen von Bjarne Fritsch und Louis Boseck blieben ebenfalls ungenutzt. Nach einer Ecke kam es zu einem berechtigten Handelfmeter für die Dörpumer. Finn war bei dem unplatzierten Schuss noch dran, konnte den Ausgleichstreffer zum 2:2 jedoch nicht verhindern (53. Minute). Wieder hatten wir die richtige Antwort parat. Nach einer Mustergültigen Flanke von der linken Seite stieg Mattis Nebbe im Zentrum hoch und schädelte den Ball zum 2:3 Führungstreffer in die Maschen (56. Minute).

 

In den letzten 10 Minuten warfen die Gastgeber alles in die Waagschale doch unser Team hielt voll dagegen und verteidigte das 2:3 bis zum Ende.

 

Fazit: Ein verdienter Sieg, der durch eine geschlossene Teamleistung zu Stande kam! Von der 1 bis zur 15 haben sich alle voll reingehauen. Jeder hat den anderen auf dem Platz unterstützt und alle haben miteinander gekämpft. Wie die Mannschaft nach dem Rückstand und dem Ausgleich jeweils zurück kam war stark! Mit nun 15 Punkten nach 6 Spielen bleiben wir in der Spitzengruppe der Liga. Am Sonntag, den 15.11. geht es um 14:30 Uhr zur Husumer SV. Die Husumer stehen zwar noch ohne Punkte dar, haben jedoch erst 2 Punktspiele bestritten. Das Team freut sich über reichlich Unterstützung.

 

Das Trainerteam

 

Aikido

aikido logo

TSV-Witzwort

tsv-witzwort

Wetter

Wir haben 4 Gäste online